Begleitung bei der Abschiednahme am offenen Sarg

Der Tod ist ein schmerzvoller Abschied von einem geliebten Menschen für immer. Ein wichtiger Schritt im Prozess der Trauer ist es, den Verstorbenen am offenen Sarg noch einmal anzuschauen und vielleicht noch mal innere Zwiegespräche mit ihm zu führen. Doch viele Menschen haben große Angst vor einem erschreckenden Anblick.

Auch mir ist es nach dem Tod meines Vaters so ergangen. Mein Vater verstarb 1992 und sollte fünf Tage später beerdigt werden. Die Möglichkeit, meinen Vater noch einmal zu sehen, wehrte ich zunächst entschieden ab. Erst das Gespräch mit einer Freundin ermutigte mich und ich traf die Entscheidung, noch einmal an den offenen Sarg meines Vaters zu treten. Bewusst tat ich dies erst, als die gesamte Familie anwesend war und wir uns gegenseitig Unterstützung geben konnten. Ich war überrascht, wie friedlich mein Vater in seiner Lieblingskleidung im Sarg lag. Es tat mir gut, noch einmal in innere Zwiegespräche mit ihm zu gehen und ich hatte das Gefühl, dass in diesem Moment seine Seele noch bei uns weilte. Durch den Anblick meines toten Vaters konnte ich seinen Tod begreifen und begann ihn zu verarbeiten.

Durch diese Erfahrung möchte ich Mut machen, dem Verstorbenen noch einmal gegenüber zu treten, ihn anzuschauen, mit ihm zu reden und ihn zu berühren.

Vielen Menschen fällt es leichter den Schritt des Abschieds am offenen Sarg mit professioneller Begleitung zu vollziehen. In Dortmund biete ich dies in Kooperation mit Bestattungen Bommert  exklusiv an. Als Trauerbegleiterin werde ich mich nach Ihnen richten, im Hintergrund bleiben, um jederzeit ansprechbar zu sein oder mit Ihnen gemeinsam an den Sarg treten.

Nutzen Sie die Abschiednahme am offenen Sarg als ersten Schritt der Trauerbewältigung. Im Bestattungshaus Bommert werden die Verstorbenen liebevoll für die Abschiednahme hergerichtet.

Wenn Sie meine professionelle Begleitung bei der Abschiednahme wünschen, können Sie sich gerne an michwenden.

Kosten

inkl. Vorbereitungsgespräch und so viel Stunden, wie Sie in Begleitung am offenen Sarg verbringen möchten: pauschal 50,-Euro (es fällt keine Mehrwertsteuer an)